Lade Veranstaltungen
Wann

20. April ab 19:00 - 20:30

Wo

Scheune Prädikow

Dorfstrasse 4
Prötzel OT Prädikow, 15345

Preis
kostenlos
„De Jaleo“

Von Gloria Madas mit Riccardo Espo an der Flamencogitarre.
„De Jaleo“ ist eine Transmutation des ständigen Atems zwischen Leben, Tod, Wiedergeburt und der Erkenntnis all dessen innerhalb eines weiblichen Körpers und seiner ständigen inneren und äußeren Umständebewegung, die auf nicht gewählten historischen politischen und sozialen Erfahrungen seit den späten 1980er Jahren zurückzuführen ist.
Jaleo bedeutet Chaos… ein Chaos, das gleichzeitig dramatisch und freudvoll ist. Eine Aufführung, die das Publikum auf eine Reise durch Tanz, experimentelle Gesangsklänge und Live-Gitarrenmusik entführt und zeitgenössischen mit traditionellem Flamenco vermischt.
Über die Künstler: Beide Künstler sind seit 2023 mit und für Flamenco verbunden. Als Duo debütierten sie im vergangenen Januar mit „Jaleo“, einer Aufführung von Flamenco-Musik und -Tanz, die dank ihrer Vielseitigkeit und Elastizität mit Housetech-Vinys verschmilzt.
Gloria Madas ist eine Künstlerin und Performerin mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, die sich seit ihrem dritten Lebensjahr für die Flamenco-Kunst begeistert. Sie trat auf verschiedenen Bühnen in Chile, Spanien, Griechenland und Deutschland auf. Derzeit arbeitet sie an Projekten als Solistin und im Duo mit Riccardo Espo.

Riccardo Espo: Seit seiner Jugend ist er mit den Saiten verbunden, insbesondere mit der klassischen und elektrischen Gitarre. Derzeit ist er Gitarrist der Bands Viziosa (italienische Punkrock-Band) und Delirio (andalusische Rockband) und hat in Berlin zusammen mit herausragenden Flamenco-Künstlern an den Flamenco-Konzerten des Tanzbodens Tempelhofer Feld 2023 teilgenommen. Debüt als Sologitarrist im Januar 2024 in der Performance Jaleo mit Gloria Madas.